Empfehlungswidget SiegelEmpfehlungswidget Siegel ohne Beschriftung
Empfehlungswidget SternEmpfehlungswidget SternEmpfehlungswidget SternEmpfehlungswidget SternEmpfehlungswidget Stern leer
SUPER

Unser Weingut

 

Geschichte

„Wie alles begann ...“


Das Weingut Wieser befindet sich in Leutschach, inmitten der Südsteirischen Weinstraße.

1940 war das heutige Firmenareal in den Händen der Familie Wagner. Damals legte man das Hauptaugenmerk auf die Vieh- und Landwirtschaft. Es waren zwar Reben ausgesetzt, der daraus resultierende Wein wurde aber nur zum eigenen Verzehr genutzt.

1958 ehelichte Herr Johann Wieser die Tochter des Königshauses, Frau Gertrude Wagner.

1960 bewirtschafteten Johann und Gertrude gemeinsam einen Hof, der nur einige Meter westlich des heutigen Standortes liegt. Dort wurden Rebanlagen angesetzt, der daraus erwirtschaftete Wein wurde bereits verkauft. In dieser Zeit wurde die Familie um die Kinder Waltraud und Reinhold erweitert.

1968 hieß es nun umziehen. Die Familie Wieser übernahm den Hof der Familie Wagner und bewirtschaftete diesen auch. Die Weingartenfläche wurde aufgestockt, Kellerräumlichkeiten, um die Trauben fachgerecht verarbeiten zu können, wurden gebaut, und die bestehenden Räumlichkeiten wurden zu Gästeräumen für den Buschenschank.

In den 1980er Jahren wurde der Kundenstock von Privatpersonen auf die Gastronomie erweitert und der Absatzmarkt wurde vergrößert.

1990 fiel das Wirtschaftsgebäude mit sämtlichen Utensilien einem Brand zum Opfer. Aber man machte aus der Not eine Tugend und nutzte diesen Platz um die Kellerräumlichkeiten zu vergrößern.

1997 übernahm Sohn Reinhold den Weinbaubetrieb, nachdem er schon von Kindesbeinen an mitgearbeitet hat. Im selben Jahr ehelichte er Frau Gertrud Kogler, mit der er bereits zwei Kinder, Patrick und Nadine, hatte. Die ersten Schritte, die er als neuer Eigentümer umsetzte, waren zum einen die komplette Erneuerung der Kellereinrichtung und zum anderen die Optimierung der Kellerabläufe samt Kellerzubau.

2002 beendete Patrick Wieser seine Fachausbildung in der Weinbaufachschule Silberberg und stieg mit in den Betrieb ein.

2009 übernahm Patrick das Weingut, nachdem er im vorhergehenden Jahr die Weinbau- und Kellermeisterprüfung abgelegt hat.

Heute hat Patrick seine eigene Familie mit Corina und den Kindern Fabienne und Isabelle. Im Weingut arbeitet er mit seiner Mutter Gertrud und Schwester Nadine zusammen.

 

Weingarten

„der Ursprung jeder Flasche"


Unsere Weingärten werden ausschließlich zur Erzeugung von Qualitätsweinen und für höhere Prädikate genutzt. Angebaut wird die gesamte steirische Vielfalt, wie beispielsweise Welschriesling, Sauvignon blanc, Sämling 88 usw. Zusätzlich arbeiten wir noch mit Vertragswinzern zusammen, von denen wir auch Trauben beziehen. Unsere Reben wachsen auf Sand- und Schotterböden. Dieser Boden garantiert uns frische, fruchtige und leichte Weine, die mit einem mineralischen Touch versehen sind. Ein weiterer Vorteil unserer Lage ist es, dass sich die Rebanlagen auf Süd- und Südosthängen befinden. Und da bekanntlich im Osten die Sonne aufgeht und sie im Süden ihren Lauf nimmt, sind unsere Lagen sozusagen „sonnengesegnet“. Diese optimale Sonneneinstrahlung gewährleistet, dass die Trauben einen hohen Reifegrad mit sich bringen.
Aufgrund der Hangneigung von 20-25 % sind einige Arbeiten nur per Hand zu erledigen. Das bringt zum einen den schonungsvollen Umgang mit den Trauben mit sich, zum anderen kann man so den Wachstumsverlauf der Rebanlage besser einsehen und besser agieren und reagieren. Durch die stetige Kontrolle und Abstimmung können wir qualitativ und geschmacklich hochwertige Trauben anbieten.

 

Weinkellerei

„des Meisters Spielplatz“


Die ersten Kellerräumlichkeiten wurden 1968 errichtet und eingerichtet. Seit damals wurde die Kellerei stetig vergrößert, Arbeitsabläufe wurden optimiert und die Einrichtungen werden den Ansprüchen angepasst. Heute legen wir besonderes Augenmerk darauf, unsere Weintrauben so schonend wie möglich zu Wein werden zu lassen. Hierzu haben wir unseren Keller in vier Bereiche unterteilt: Traubenübernahme, Hauptkeller mit sämtlichen Edelstahltanks sowie noch die Abfüllanlage und das Ausfuhrlager von wo aus unsere Weine nicht nur national sondern auch international ausgeliefert werden. Diese vier Bereiche haben wir so optimiert, dass ein nahtloser Übergang gegeben ist, um die Trauben so rasch wie möglich zu verarbeiten.
Bevor wir die Weinbehandlung abschließen, geben wir noch jedem Wein seine Zeit, um sich optimal zu entwickeln, um sich dann in all seiner Pracht präsentieren zu können. Die Gesamtheit dieser Schritte und der respektvolle Umgang mit unserem Rebmaterial garantieren Ihnen einen hohen Qualitätsstandard.

Partner
FirmenABC – DAS Firmenverzeichnis in Österreich